weather-image
24°

Eva Mattes im Theater: Rezitations- und Liederabend mit einer unverfälschten „Tatort“-Kommissarin

Barfuß durch die Filmgeschichte

Hameln. Ein klarer Fall: Wer „Tatort Konstanz“ sagt, der sagt auch Klara Blum. Alias Eva Mattes. Denn vor allem in der Rolle der Kommissarin vom Bodensee ist sie den meisten bekannt. Doch wer ahnte, dass schon die kleine Evi dem Timmy aus der Kinderserie „Lassie“ der 1970er Jahre, der Pippi Langstrumpf und später als Synchronsprecherin auch David Copperfield ihre Stimme geliehen hat? Dass sie bereits als pummeliger Teenager mit einem leichten Sprachfehler („Beim ,Sch‘ zuckte mein Mund immer. Es spritzte und spratzte nur so …“) ihren Beruf gefunden hatte? Dass sie mit zwölf Jahren auf der Bühne stand, mit 15, in der Rolle des vergewaltigten und ermordeten vietnamesischen Mädchens Phan Thi Mao, in Michael Verhoevens Antikriegsfilm „o.k.“ für den größten Skandal in der Geschichte der Berlinale und für einen weiteren als 16-Jährige in Fassbinders Film „Wildwechsel“ sorgte? Dass Größen wie etwa Peter Zadek und Rainer Werner Fassbinder zu ihren Weg- und Lebensbegleitern zählten?

veröffentlicht am 17.10.2014 um 15:01 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:41 Uhr

270_008_7507452_ku103_amg_1810.jpg

Autor:

Alda Maria Grüter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?