weather-image
16°

Die ARD-Familiensaga „Weissensee“ wird fortgesetzt – Annette Hess schreibt weiter am Drehbuch

Bald folgt das nächste große Familientreffen

Am Dienstagabend saßen in deutschen Haushalten 4,75 Millionen Menschen vor dem Fernseher und schauten sich die ARD-Serie „Weissensee“ an. Jene sechsteilige Familiensaga, die von zwei unterschiedlichen und beinahe schon verfeindeten Familien in der DDR der 80er Jahre erzählt. „Weissensee“ ist ein großer Erfolg, begeistert die Familienserie doch Publikum und Kritik gleichermaßen. Von der „großen Überraschung des Fernsehjahres“ schreibt etwa die Frankfurter Allgemeine Zeitung in dieser Woche.

veröffentlicht am 20.10.2010 um 16:28 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 12:21 Uhr

Zwischen Sozialismus und Systemkritik: Die Familien Kupfer und H

Autor:

Julia Marre


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt