weather-image

Bärfuss-Stück im Theater an der List

Hannover. Es passieren die kuriosesten Unfälle. Dem Gelegenheitsarbeiter Tony fällt eine 20 000 Seiten starke Forschungsarbeit auf den Kopf – die ganze Last der Geschichte. Die hatte Professor Blonay aus dem Fenster geworfen. Mit „Zwanzigtausend Seiten“ hat der Schweizer Dramatiker Lukas Bärfuss eine hochpolitische Farce geschrieben. Die Theater-AG des Instituts für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien bringt dieses Stück auf die Bühne. Die Vorstellungen im Theater an der List beginnen am Mittwoch, 3., sowie am Freitag und Samstag um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 6, ermäßigt 4 Euro.

veröffentlicht am 28.06.2013 um 15:38 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt