weather-image
15°

Anleitung zum Unglücklichsein - mit Nico Semsrott

Wie tief kann die Stimmungstief in 90 Minuten fallen? Nico Semsrott, Poetry Slammer mit Comedy-Potenzial, zeigt das auf humorvolle Art am Mittwochabend in der Sumpfblume.

veröffentlicht am 13.12.2012 um 15:48 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:21 Uhr

semsrott
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von Julia Marre

Wie fällt das Stimmungstief in 90 Minuten? Nico Semsrott, Poetry Slammer mit Comedy-Potenzial, zeigt das am Mittwochabend in der Sumpfblume. Julia Marre war dabei.

 

In bullerigen Jeans und schwarzem Kapuzenpulli steht der Poetry Slammer am Mittwoch auf der Sumpfblumenbühne, den Kopf in der Kapuze verborgen. Seine Depressivität hat er sich von Johann König und Olaf Schubert geliehen. Mit gesenktem Blick und leiser Stimme muffelt sich Semsrott durchs Programm. Neben ihm ein großer Plastiksack voller „Unglückskekse“. Vor ihm rund 100 Zuschauer. Hinter ihm: die Powerpoint-Präsentation. Wenn er nicht aus seiner eselsohrigen Zettelsammlung vorliest, ist sein Von-Klick-zu-Klick-Referat dran. Das ist so herrlich bekloppt, dass es schon wieder großartig ist. Ohnehin: Es ist erstaunlich, wie ausgiebig und unverfroren der Poetry Slammer kalauert. Auf eine pointenlose Satzreihe folgt die nächste Geschichte, die an Jimmy Breuer erinnert und doch dank Semsrotts schläfrig-lethargischen Grüblertums eine andere Wucht hat. Kluge Beobachtungen folgen auf gedankliche Sackgassen. 

 

Was in seinen "Unglückskeksen" zu lesen ist und welche Tipps der Künstler für Powerpoint-Präsentationen hat, lesen Sie auf der Kulturseite unserer Freitagsausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt