weather-image
21°

Lieder mit Rollkragen: Stings musikalische Waldwanderung „If on a Winter’s Night ...“

Allein auf weiter Flur im großen Musikzirkus

Sting trägt jetzt Bart. Vollbart. Fast Rauschebart. Das hatte er noch nicht. Kurzhaar, Langhaar, Stoppelbart, blond, braun, alles dagewesen. Aber Vollbart noch nicht. Er sieht aus wie eine Mischung aus Seebär, Billy Joel und Robin Williams. Der britische Musiker ist ein Mensch, der sich gern verändert. Nicht nur am Kinn. Auch musikalisch hat er schon viele Felder beackert. New Wave mit Ska-, Punk- und Reggae-Einschlag, Tanzpop mit Weltmusikapplikationen, Rock mit Jazzflair, Prokofjew als Popsong. Einfach hat er es sich und seinen Mitmusikern nie gemacht. Er hat ihnen immer wieder harte Nüsse zu knacken gegeben, hat er mal in einem Interview gesagt. Aber er hatte auch die Leute dafür: Mit Stewart Copeland spielte bei Police ein genialer Schlagzeuger an seiner Seite, später arbeitete er mit Jazzgrößen wie dem Saxofonisten Branford Marsalis und formte komplizierte Popsongs. Zuletzt wurden die Pausen zwischen Veröffentlichungen länger, aber zufriedengegeben mit dem Status quo hat er sich nie.

veröffentlicht am 27.10.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:21 Uhr

270_008_4190677_091024_KUL.jpg

Autor:

Uwe Janssen


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?