weather-image
Messvertonungen von Bach und Pärt erklingen in der Klosterkirche St. Marien

Abschlusskonzert der Musikwochen

BODENWERDER-KEMNADE. Im festlichen Abschlusskonzert der diesjährigen Musikwochen Weserbergland am Sonntag, 18. Juni, um 17 Uhr in der Klosterkirche St. Marien Kemnade erklingen Messvertonungen vom Barock bis in unsere Zeit.

veröffentlicht am 16.06.2017 um 14:45 Uhr

Madonna in der Klosterkirche Kemnade. Foto: Angelika Becker
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Den Ausgangspunkt des Programms unter dem Motto „Credo“ bildet Johann Sebastian Bachs „Lutherische Messe“ A-Dur. Ihr wird die 1990 für den Katholikentag in Berlin entstandene „Berliner Messe“ des estnischen Komponisten Arvo Pärt gegenübergestellt, die durch ihre Konzentration auf einfachste musikalische Bausteine und Kompositionsprinzipien eine ähnliche Dichte und Spiritualität erreicht wie Bachs komplexer Kontrapunkt.

Außerdem erklingt das Orchesterstück „Viatore“ des Letten Pteris Vasks, eine Hommage an sein Vorbild Pärt, sowie das „Agnus Dei“ aus der „Messe für zwei vierstimmige Chöre“ des Schweizer Komponisten und Sohnes eines calvinistischen Pfarrers Frank Martin.

Die erstklassigen Solisten Magdalene Harer (Sopran), Hilke Andersen (Alt), Georg Drake (Tenor) und Luciano Lodi (Bass), der Kammerchor des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont und das renommierte Ensemble Schirokko (auf historischen Instrumenten) unter der Leitung des Hamelner Kirchenkreiskantors Stefan Vanselow versprechen ein eindrucksvolles Konzerterlebnis in einer der schönsten romanischen Kirchen des Weserberglands.

Kammerchor des Kirchenkreises. Foto: Angelika Becker
  • Kammerchor des Kirchenkreises. Foto: Angelika Becker


Das Konzert dauert etwa 100 Minuten. Eine Kirchenführung findet um 16.40 Uhr statt. Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um Spenden gebeten. Ein Bustransfer vom Hamelner Bahnhofsvorplatz um 15.30 Uhr ist eingerichtet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare