weather-image

Ab heute zeigt der Kunstkreis verwaiste Orte

Hameln. Sie fotografieren ausschließlich nachts und ohne vorhandenes Licht. Die Beleuchtung ihrer Motive erzeugen Christoph von Haussen und Rolf Linnemann künstlich. Nur so erreichen sie derart geheimnisvolle Kulissen. Die großen Formate der Bildserie „Magic Places – Verwaiste Orte“ der beiden Fotografen aus dem baden-württembergischen Weilheim sind ab heute im Kunstkreis zu sehen. Die Vernissage beginnt um 17 Uhr. Geöffnet ist

veröffentlicht am 14.01.2011 um 12:50 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 04:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt