weather-image

Martin Lücker bei den Fischbecker Orgeltagen

Überragende Interpretationen

Fischbeck. „Le Magnificat ou Cantique de la Vierge suivant les huit tons de l’Eglise“ – Magnificat oder Gesang der Jungfrau, den acht Kirchentonarten folgend. So überschrieb Jehan Titelouze, Kantor und Organist der Kirchen von Rouen, sein Werk. 1626 ließ er es in Paris „avec privilège du Roi“ drucken. Mit dem sechsten dieser Stücke begann Professor Martin Lücker nun sein Programm in der Fischbecker Stiftskirche. Es trug den schlichten Titel „Barockmusik“ und durchmaß mit repräsentativen Werken von Titelouze über Sweelinck, Buxtehude und Böhm bis hin zu Johann Sebastian Bach die stilistische Entwicklung der gesamten Epoche.

veröffentlicht am 24.08.2011 um 14:39 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:41 Uhr

Autor:

Karla Langehein


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt