weather-image
28°

5. Dewezet Classics: Ein Konzert von atmosphärischer Dichte

Hameln (lgh). Interessant, ungewöhnlich und schön - auf diesen knappen Nenner lässt sich das 5. Dewezet Classics Konzert bringen. Interessant, die Begegnung mit Pro Artibus Hannover, dem ausschließlich mit jungen Leuten besetzten Orchester und seinem Dirigenten Hans-Christian Euler. Ungewöhnlich, die Werkauswahl:

veröffentlicht am 21.03.2012 um 16:35 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 12:41 Uhr

Tenor Markus Schäfer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln (lgh). Interessant, ungewöhnlich und schön - auf diesen knappen Nenner lässt sich das 5. Dewezet Classics Konzert bringen. Interessant, die Begegnung mit Pro Artibus Hannover, dem ausschließlich mit jungen Leuten besetzten Orchester und seinem Dirigenten Hans-Christian Euler. Ungewöhnlich, die Werkauswahl: Boccherini, Britten und Haydn. Und schön: Da wurde richtig Musik gemacht. Warum dieses Konzert so unter die Haut ging, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare