weather-image

130 000 Besucher am Schauspiel Hannover

Hannover. Die soeben zu Ende gegangene Spielzeit 2012/13 am Schauspiel Hannover – es ist die vierte unter der Intendanz von Lars-Ole Walburg – war die bisher erfolgreichste. Vor allem der Gewinn des Mülheimer Dramatikerpreises 2013 durch Katja Brunner für ihr in Hannover erstaufgeführtes Stück „Von den Beinen zu kurz“ rückte das Theater in den Fokus der überregionalen Aufmerksamkeit. In Hannover waren von Mitte September 2012 bis Mitte Juni 2013 24 Premieren zu sehen, davon fünf Ur- und Erstaufführungen. Allein bis Ende Mai sahen etwa 130 000 Besucher insgesamt 707 Vorstellungen im Schauspielhaus, auf der Cumberlandschen Bühne und in der Galerie, im Ballhof Eins und Zwei sowie an mehreren Außenspielorten in der Stadt. Das entspricht einer Auslastung von 70,3 Prozent und bedeutet eine Steigerung um 5 Prozent gegenüber der Vorsaison. Die Einnahmen konnten um etwa 250 000 Euro auf 1,3 Millionen Euro gesteigert werden.red

veröffentlicht am 28.06.2013 um 15:38 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt