weather-image
22°

Friedensnobelpreisträger

Zeichnung von Nelson Mandela wird in New York versteigert

New York (dpa) - Eine Zeichnung des 2013 gestorbenen südafrikanischen Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela wird in New York versteigert. Mandela habe das Bild «The Cell Door, Robben Island» 2002 mit Wachsmalkreiden angefertigt, teilte das Auktionshaus Bonhams mit.

veröffentlicht am 13.04.2019 um 12:10 Uhr
aktualisiert am 14.04.2019 um 13:22 Uhr

Die Zeichnung «The Cell Door, Robben Island» des 2013 gestorbenen südafrikanischen Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela wird in New York versteigert. Foto: Jon Hrusa/EPA

Es zeigt die Tür des Gefängnisses auf Robben Island vor Kapstadt, wo Mandela jahrelang als politischer Gefangener einsaß, bevor er der erste schwarze Präsident des Landes wurde.

Mandelas Tochter Pumla Makaziwe Mandela habe das Bild geerbt und es nun zur Versteigerung freigegeben, hieß es vom Auktionshaus. Bis zu 90.000 Dollar (etwa 80.000 Euro) könnte es am 2. Mai bringen. «Für meinen Vater war Malen eine Form der Entspannung und er versuchte so, der Vergangenheit einen Sinn zu geben», sagte Mandelas Tochter. «Dieses Werk hatte eine besondere Bedeutung für ihn, denn es war eine anhaltende Erinnerung daran, dass er nicht vergessen konnte, was unvergesslich schien, und dass man Freiheit nicht als selbstverständlich gegeben annehmen darf.»



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?