weather-image
Bekenntnis

Viggo Mortensen spürt in der Natur innere Ruhe

Berlin (dpa) - Der US-Schauspieler Viggo Mortensen ist anscheinend kein Stadtmensch. In einem Interview der Zeitschrift «Cosmopolitan» sagte der 60-Jährige, Zeit, die er in Städten verbringe, fühle sich meist vergeudet an.

veröffentlicht am 06.12.2018 um 14:06 Uhr
aktualisiert am 08.12.2018 um 10:51 Uhr

Viggo Mortensen fühlt sich in der Natur wohler als in der Stadt. Foto: Guillaume Horcajuelo/EPA

«In Städten machen mich der Verkehr und die vielen Menschen oft verrückt», sagte der Darsteller («Der Herr der Ringe»). «Wenn ich allein in der Natur bin, ist das der einzige Moment, in dem ich innere Ruhe spüre. Und ganz bei mir bin.»

Die ersten zwölf Jahre seines Lebens habe er in Argentinien verbracht. Viele Pferde habe es dort gegeben. «Als damals eins unserer Pferde starb, wurde mir zum ersten Mal bewusst, dass unsere Zeit hier endlich ist. Ich war so angepisst von dieser Tatsache, dass ich von da an im Leben Gas gegeben habe», sagte Mortensen der Zeitschrift.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt