weather-image
15°
Buchmesse

Miroslav Nemec kritisiert Touristenströme in Kroatien

Frankfurt/Main (dpa) - Der «Tatort»-Kommissar Miroslav Nemec erkennt seine Heimatstadt Zagreb nicht mehr wieder.

veröffentlicht am 12.10.2018 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 13.10.2018 um 11:52 Uhr

Miroslav Nemec, Schauspieler und Autor, beim Besuch auf der Frankfurter Buchmesse. Foto: Arne Dedert

«Ich war jetzt unten. Die Hotels, die Restaurants - das hat sich sehr verändert. Und es sind sehr viele Touristen tatsächlich auch in Zagreb jetzt», sagte der Darsteller des Münchner Fernseh-Kommissars Ivo Batic am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse. «Ich bin im Hinterhof aufgewachsen, ich bin mit Ratten aufgewachsen und ich bin in armen Verhältnissen aufgewachsen, mit moderigen Gerüchen und Benzin in der Nase. Das ist mein Zagreb, meine Kindheit», erinnerte sich der 64-Jährige.

Zwar habe Kroatien schon immer vom Tourismus gelebt. «Aber dieses Zuviel an Touristen, diese Schiffe, halte ich für keine tolle Sache», meinte Nemec, der bei der weltgrößten Bücherschau für seinen Roman «Kroatisches Roulette - Mein zweiter Fall» warb. «Denn das Problem ist, dass die Touristen ja alles auf dem Schiff haben und nur durch die Stadt latschen, vielleicht ein Eis essen, und dann den Müll ablegen.» Das sei ein Problem, und das bringe wirtschaftlich auch den Städten nichts, schimpfte der Schauspieler und Musiker.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt