weather-image
10°
Deutscher Sänger

Mark Forster will sich seinen Ängsten stellen

Stuttgart (dpa) - Sänger Mark Forster («Au Revoir») will immer wieder bewusst seine Komfortzone verlassen. «Ich finde es gut und wertvoll, sich Ängsten zu stellen und auch mal Dinge zu tun, bei denen du dich erstmal unwohl fühlst», sagte der 34-Jährige dem «Südkurier».

veröffentlicht am 10.11.2018 um 10:39 Uhr
aktualisiert am 11.11.2018 um 12:53 Uhr

Der Sänger Mark Forster verlässt immer wieder mal bewusst seine Komfortzone. Foto: Jörg Carstensen

Er habe das etwa beim Fallschirmspringen im Video zu «Einmal» getan. «Ich bin kein Adrenalin-Junkie und hatte wirklich Schiss. Aber ich bin froh, dass ich mich getraut habe.» Generell ist der Musiker aus dem pfälzischen Winnweiler aber eher entspannt unterwegs. «Wenn ich frei habe, treibt es mich nicht zum Trubel oder in den nächsten Club», sagte er. «Ich suche mir gern Wanderwege aus, die einfach schön sind und nicht zu anstrengend.» Am 16. November veröffentlicht er sein neues Album «Liebe».



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt