weather-image
23°

Kein Nachwuchs in Sicht

Justin Bieber entschuldigt sich für Baby-Aprilscherz

New York (dpa) - Der kanadische Popsänger Justin Bieber (25) hat für seinen Aprilscherz vom Montag via Instagram Abbitte geleistet. «Ich bin ein Witzbold, und es war ein APRIL, APRIL», schrieb der Sänger am Dienstagabend (Ortszeit).

veröffentlicht am 03.04.2019 um 09:14 Uhr
aktualisiert am 04.04.2019 um 08:22 Uhr

Der Sänger Justin Bieber bezeichnet sich selbst als Witzbold. Foto: Chris Pizzello/AP

Und weiter: «Aber ich möchte mich entschuldigen, Verantwortung übernehmen und mich bei den Menschen entschuldigen, die beleidigt waren. Ich wollte wirklich nicht, dass jemand von einem Witzbold verletzt wird.»

Dazu postete Bieber den Ausschnitt eines Artikels von «Fox News», die am 2. April über die Social-Media-Kritik an dem Popstar berichtet hatten. Am Montag hatte der Kanadier Fans mit dem kommentarlosen Ultraschallbild einer Schwangeren verwirrt. Bieber, der mit dem Model Hailey Baldwin (22) verheiratet ist, stellte nach ersten Glückwünschen ein weiteres Foto online, auf dem Baldwin scheinbar von einem Arzt untersucht wird.

Erst mit dem dritten Foto gab sich Bieber dann als Scherzbold zu erkennen: Per Fotomontage taucht ein kleiner Hund in einer Ultraschallaufnahme auf. «Halt, oh mein Gott, ist das ein ... April, April», schrieb der 25-Jährige zu dem Bild. Einige Fans bezeichneten die falschen Baby-News als «widerlich» und «respektlos».



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?