weather-image
21°

Neues aus Hollywood

Joaquin Phoenix in erstem «Joker»-Trailer als Gruselclown

Los Angeles (dpa) - Ein halbes Jahr vor der geplanten Premiere von «Joker» ist Schauspieler Joaquin Phoenix (44, «Walk the Line») im ersten Trailer als Filmbösewicht zu sehen.

veröffentlicht am 04.04.2019 um 07:51 Uhr
aktualisiert am 05.04.2019 um 08:42 Uhr

Der Herbst wird gruselig: Joaquin Phoenix ist der neue Joker. Foto: Ralf Hirschberger

Das Studio Warner Bros. veröffentlichte den Trailer mit dem ikonischen Gruselclown am Mittwoch im Internet. Phoenix ist darin in der Rolle des Comedians Arthur Fleck zu sehen. Brutale Erlebnisse in der fiktiven Metropole Gotham City treiben Fleck zunehmend in den Wahnsinn und lassen ihn zum Kulturschurken und Batman-Widersacher Joker werden.

Am Dienstag hatte Warner Bros. bereits ein erstes Poster zum Film veröffentlicht. Darauf ist Phoenix mit weißer Schminke im Gesicht, einem rot umrandeten Mund und einer Blutspur am Kinn zu sehen, wie er in einen düsteren Himmel starrt. «Mach ein fröhliches Gesicht», heißt es auf dem Plakat. In den USA soll der Film am 4. Oktober starten, in Deutschland zwei Wochen später.

Der Comic-Bösewicht wurde in früheren Filmen von Jack Nicholson, Heath Ledger und Jared Leto gespielt. Neben Phoenix spielen nun auch Robert De Niro, Zazie Beetz und Brett Cullen mit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?