weather-image
24°
Paar-Auftritt

Heidi Klum und Tom Kaulitz posieren in Cannes

Berlin/Cannes (dpa) - Eigentlich sind sie einfach ein schönes Paar, präsentieren sich innig und vertraut auf dem roten Teppich: Topmodel Heidi Klum und Musiker Tom Kaulitz sind offensichtlich verliebt - und zeigen dies nun offiziell bei den Filmfestspielen in Cannes und bei Instagram.

veröffentlicht am 18.05.2018 um 14:50 Uhr
aktualisiert am 19.05.2018 um 12:22 Uhr

Heidi Klum und Tom Kaulitz kommen zur amfAR-Benefiz-Veranstaltung «Cinema Against AIDS». Foto: Arthur Mola/Invision/AP

Autor:

Sophia Weimer, dpa

Neue Promi-Paare liefern immer Gesprächsstoff, zwei international bekannte deutsche Stars, die sich ineinander verlieben, umso mehr. Aber bei Klum und Kaulitz geht es in vielen Gesprächen auch um etwas anderes: um 16 Jahre.

Das ist der Altersunterschied zwischen beiden - und das ist für manche vor allem deswegen aufregend, weil nicht er der Ältere ist - sondern sie. Und es ist nicht das erste Mal, dass das Alter zweier Partner im Mittelpunkt steht. Ähnlich geht es zum Beispiel auch den Macrons. Immer wieder ist es Thema, dass die 65-jährige Brigitte fast 25 Jahre älter ist als ihr Mann, der französische Präsident Emmanuel Macron (40). Bei US-Präsident Donald Trump ist der Altersunterschied zu seiner Frau Melania dagegen kaum Thema. Er ist 23 Jahre älter als sie.

«In Beziehungsfragen sind viele immer noch sehr traditionell geprägt», sagt die Psychologin und Leiterin des Berliner Instituts für Familientherapie, Dörte Foertsch. Ist der Mann in einer Partnerschaft älter als die Frau, entspreche das oft einem über Jahrhunderte geprägten Bild: Männer gälten traditionell als erfahrener, erfolgreicher und beschützender. «Umgekehrt bekommt ein Mann mit einer älteren Partnerin oft eine Schwäche zugesprochen, weil die Frau eher als die Schützende wahrgenommen wird», erklärt Foertsch.

Bei Klum (44) und Kaulitz (28) geht es vielleicht um mehr als die nackten Zahlen. Sie repräsentieren zwei Promi-Generationen. Man erinnert sich an den süßen Tom: Damals 16, mit Dreadlocks als einer der Tokio-Hotel-Zwillinge. Es ist das Jahr 2005, «Durch den Monsun» lässt Millionen Mädchen in Ekstase verfallen - und an ihrer Liebe zu Bill und Tom verzweifeln. Das Bild des schnuckeligen Teeniestars bleibt bis heute in den Köpfen.

Klum ist zur gleichen Zeit 32, schon lange als Supermodel weltweit erfolgreich und bereits Mutter. Im Mai des selben Jahres hat sie Sänger Seal geheiratet. Mit ihm bekommt sie drei gemeinsame Kinder, doch die Ehe scheitert: Anfang 2012 geben Klum und Seal die Trennung bekannt. Es folgen mehrere Beziehungen, zuletzt mit dem New Yorker Kunsthändler Vito Schnabel. Auch er ist jünger als Klum, rund 13 Jahre. «Für uns spielt das Alter keine große Rolle», sagte das Topmodel im November 2015.

Dass das tatsächlich oft so ist, weiß auch Expertin Foertsch. «Wenn Menschen sich ineinander verlieben, spielen ja viel mehr Dinge eine Rolle als das Alter.» Ein größerer Altersunterschied habe außerdem viele Vorteile. «Diese beiden Menschen geraten nicht so schnell in Konkurrenz zueinander, sie befinden sich meist in ganz unterschiedlichen Lebensphasen», sagt Foertsch. Ein Altersunterschied könne sehr bereichern, jeder lerne andere Interessen und Freunde kennen.

Das neuerliche Gerede dürfte Klum und Kaulitz vermutlich egal sein. Auf Paparazzi-Bildern waren sie bereits im gemeinsamen Urlaub zu sehen und im Berliner Nachtleben. Und Klum ist im Fernsehen sowieso ständig präsent: Gerade geht die 13. Staffel von «Germany's next Topmodel» dem Ende entgegen. Während Klum im echten Leben in Cannes mit Kaulitz turtelte, verkündete sie im TV die vier Finalistinnen. Angeblich soll Jury-Kollege Michael Michalsky die beiden einander vorgestellt haben.

Übrigens: In anderen Kreisen macht schon ein viel kleinerer Altersunterschied Furore. Meghan Markle, die Braut von Harry, ist über drei Jahre älter als ihr Prinz.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare