weather-image
22°

Villa Kellermann

Günther Jauch und Tim Raue eröffnen Restaurant in Potsdam

Potsdam (dpa) - TV-Moderator Günther Jauch (62) und der Berliner Spitzenkoch Tim Raue (45) eröffnen in der Potsdamer Villa Kellermann ein Restaurant. Das bestätigte Jauch am Samstag.

veröffentlicht am 06.04.2019 um 13:34 Uhr
aktualisiert am 07.04.2019 um 15:41 Uhr

Tim Raue und Moderator Günther Jauch eröffnen in der Potsdamer Villa Kellermann am Heiligen See ein Restaurant. Foto: Michael Kappeler/Henning Kaiser

Er hatte die legendäre Villa schräg gegenüber dem Schloss Cecilienhof vor drei Jahren gekauft und lässt sie derzeit denkmalgerecht sanieren. Bis zum Herbst sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Zuerst hatten die «Potsdamer Neuesten Nachrichten» (Samstag) darüber berichtet. Was in dem neuen Restaurant des Sternekochs Raue serviert wird, verriet der Moderator nicht.

Die im Jahr 1914 errichtete Villa Kellermann am Heiligen See ist nach dem Schriftsteller Bernhard Kellermann benannt, der vor allem für seinen Roman «Der Tunnel» bekannt ist. Zu DDR-Zeiten war sie ein öffentlicher Treffpunkt von Intellektuellen, Künstlern und Schriftstellern. Nach der Wende wurde dort einige Jahre lang ein beliebtes Restaurant mit italienischer Küche betrieben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?