weather-image
22°

Kunstaktion

Christo will Pariser Triumphbogen verhüllen

Paris (dpa) - Künstler Christo (83) will den Triumphbogen in Paris verhüllen. Die Aktion soll im Frühjahr 2020 stattfinden, wie am Dienstag das Zentrum nationaler Monumente (CMN) mitteilte, das die Sehenswürdigkeit verwaltet.

veröffentlicht am 03.04.2019 um 15:08 Uhr
aktualisiert am 04.04.2019 um 09:51 Uhr

Christo will den Arc de Triomphe mit silber-bläulichem Stoff verpacken. Foto: Peter Kneffel

Der Arc de Triomphe soll in rund 25.000 Quadratmeter silber-bläulichem Stoff verpackt werden, der mit insgesamt 7000 Meter rotem Seil zusamengehalten wird. Das Werk soll vom 6. bis 19. April 2020 zu sehen sein.

Christo und seine 2009 verstorbene Frau Jeanne-Claude wurden unter anderem mit der Verhüllung des Berliner Reichstages 1995 berühmt. Parallel zur Verhüllung des Triumphbogens wird das Pariser Centre Pompidou Christo und Jeanne-Claude vom 18. März bis 15. Juni 2020 eine Ausstellung widmen. Sie rückt die Jahre 1958 bis 1964 in den Mittelpunkt, als das Künstlerpaar in der französischen Hauptstadt lebte.

Gleichzeitig illustriert die Ausstellung die Geschichte des weltbekannten Projekts der Verhüllung der Pont Neuf im Jahr 1985. Dabei wurde die älteste Brücke von Paris in 40.000 Quadratmeter sandfarbenes Polyamidgewebe verpackt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?