weather-image
21°
×

Gurkenfass, Lodge und Turm

Ungewöhnlich Übernachten in Brandenburg

Piefige Pensionen und langweilige Fremdenzimmer? Brandenburg hat längst mehr zu bieten und überrascht mit allerhand ungewöhnlichen Unterkünften. Ein kurzer Einblick:

veröffentlicht am 21.10.2020 um 11:52 Uhr
aktualisiert am 21.10.2020 um 14:11 Uhr

Autor:

Wer in Brandenburg ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten sucht, hat dafür mittlerweile eine große Auswahl. Einige davon seien mit dem Tourismuspreis Brandenburg ausgezeichnet worden.

«Ob an Land, auf dem Wasser oder in der Höhe, ungewöhnliche Aufenthalte bieten sich in der Mark viele», sagt Patrick Kastner von der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH.

Als Beispiel nannte er die mobilen Holz-Lodges der Firma My Molo aus Marienwerder (Barnim), Tourismuspreisträger 2020. Ursprünglich für Festivals konzipiert, die aufgrund der Corona-Pandemie ausfielen, stehen die je 7,5 Quadratmeter großen Unterkünfte jetzt auf einem Campingplatz in der Lausitz.

Beliebt bei Touristen seien auch umgebaute Gurkenfässer im Spreewald, mongolische Jurten im Fläming oder Türme aller Art, so Kastner. Ein völlig neues Erlebnis bietet seit diesem Jahr Familie Radow in Groß Schönebeck (Barnim), die sich ein Erdhaus mit drei Ferienappartements hat bauen lassen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige