weather-image
×

Reedereien

Norwegen-Kreuzfahrten mit getesteten Kindern möglich

Keine Norwegen-Kreuzfahrten für Kinder unter zwölf Jahren - wegen der fehlenden Impfung: Danach sah es aufgrund behördlicher Vorgaben zunächst aus. Doch nun hat das Land offenbar zurückgerudert.

veröffentlicht am 29.09.2021 um 15:50 Uhr

Autor:

Kreuzfahrten nach Norwegen werden nun doch mit ungeimpften, aber negativ getesteten Kindern möglich sein. Bis zuletzt machten die norwegischen Behörden noch die Vorgabe, dass auch Kinder bis 18 Jahre einen vollständigen Impfschutz und ein negatives Antigentestergebnis benötigten.

Diese Regel wurde laut deutschen Reederei nun angepasst. Nach Angaben von Tui Cruises gilt jetzt: Alle Erwachsenen müssen vollständig geimpft sein, für Kinder unter 18 Jahren reicht jedoch eine doppelte Testung vor Einschiffung. Und Kleinkinder bis zu einem Alter von drei Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

Aida Cruises bestätigte die neuen Regeln. Die Reederei plante bis vor kurzem noch, Norwegen-Kreuzfahrten im Winter ausnahmslos für geimpfte Reisende anzubieten. Kinder unter 12 Jahren, die noch nicht geimpft werden können, wären damit ausgeschlossen gewesen.

Man freue sich nun, etwa die Reisen der «Aida Mar» am 9. und 16. Oktober auch Kindern und Jugendlichen von 0 bis 18 Jahren ohne Impfung anbieten zu können, teilt Aida auf Anfrage mit. Voraussetzung für die Mitreise sei dann ein negativer PCR-Test, der im Cruise Terminal in Hamburg kostenfrei durchgeführt werde. Erwachsene benötigen eine vollständige Corona-Impfung.

Kreuzfahrten entlang der norwegischen Küste sind wegen der Polarlichter auch im kalten Winter beliebt. Aida schickt im Dezember die «Aida Nova» und im Februar die «Aida Sol» in den hohen Norden. Die letzte Norwegen-Reise von Tui Cruises ist im Oktober.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige