weather-image
×

Japanischer Autohersteller

Lexus ES kommt mit frischem Design und neuem Infotainment

Lexus frischt den ES auf. Zum Herbst gibt es für die japanische Luxuslimousine ein leicht überarbeitetes optisches Erscheinungsbild - innen wie außen.

veröffentlicht am 30.09.2021 um 11:09 Uhr
aktualisiert am 30.09.2021 um 14:13 Uhr

Autor:

Lexus hat das ES-Modell überarbeitet. Der Konkurrent des BMW 5er und der Mercedes E-Klasse kommt in diesen Tagen zu einem Preis ab 49 400 Euro in den Handel.

Optisch ist er vor allem an einem aufgefrischten Design mit einem neuen Kühlergrill und einer aktualisierten Grafik für Scheinwerfer und Rückleuchten zu erkennen, teilt der Hersteller mit. Die wichtigste Neuerung gebe es aber im Innenraum. Denn Jahre nach der Konkurrenz bauen nun auch die Japaner einen Touchscreen ein und rücken diesen Bildschirm zugleich näher an den Fahrer, um die Bedienung zu erleichtern.

Nichts geändert wird dagegen am Sicherheitspaket mit den zehn Airbags und den zahlreichen Assistenten sowie den in dieser Klasse konkurrenzlosen digitalen Außenspiegeln.

Auch unter der Haube bleibt alles beim Alten: Der neue ES fährt weiterhin mit der bekannten Kombination aus einem 2,5 Liter großen Vierzylinder-Benziner und einem E-Motor. Dieser Doppelpack kommt im ES 300h auf eine Systemleistung von 160 kW/218 PS und erreicht ein Spitzentempo von 180 Kilometer pro Stunde. Der Verbrauch soll bei 5,2 Litern liegen und der CO2-Ausstoß bei 119 Gramm pro Kilometer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige