weather-image
×

Motivation

Automatische Zählstelle zeigt Radverkehr in Berlin an

Immer mehr Menschen steigen aufs Rad. In Berlin wird nun an prominenter Stelle eine automatische Zählstelle eingerichtet - mit Display.

veröffentlicht am 28.07.2021 um 11:02 Uhr
aktualisiert am 28.07.2021 um 14:10 Uhr

Autor:

Mit einer elektronischen Rad-Anzeige auf der Straße des 17. Juni will Berlin fürs Radfahren werben. Eine automatische Zählstelle vor der Technischen Universität in Berlin-Charlottenburg soll vorbeifahrende Fahrradfahrer erfassen.

Die tagesaktuelle Zahl werde auf einem Display angezeigt und solle die Menschen motivieren, öfter aufs Rad zu steigen, so die Senatsverwaltung für Verkehr.

Weitere Zählstellen sollen folgen

Der Radverkehr habe in Berlin in den vergangenen vier Jahren um fast ein Drittel zugenommen. Ein weiteres Display zeigt die Summe der Radfahrer an der Zählstelle seit Inbetriebnahme. Den Angaben zufolge sollen in diesem Jahr noch zwei weitere Zählstellen am Senefelder Platz und an der Karl-Marx-Allee in Berlin-Mitte eingerichtet werden.

Mittels Induktionsschleifen im Erdboden liefern automatische Zählstellen in Berlin schon seit 2017 Daten zur Entwicklung des Radverkehrs. Sie werden unter anderem für die Verkehrsplanung genutzt. Allerdings konnte diese Daten bisher nur im Internet eingesehen werden. Die Straße des 17. Juni ist der 18. Standort in Berlin. Weitere sollen folgen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige