weather-image
13°

Die eigene Wohnung sollte barrierefrei und rollatortauglich sein / Infoveranstaltung

Zu Hause ist’s am schönsten

„Wohnst Du noch oder lebst Du schon?“ Diese Frage aus der Werbung eines großen Möbelherstellers klingt fröhlich, ist aber tiefgründiger, als es auf den ersten Blick erscheint – gerade auch im Hinblick auf das selbstständige Wohnen im Alter.

veröffentlicht am 18.08.2011 um 06:13 Uhr

Mit zunehmendem Alter und der damit oft verbundenen körperlichen Beeinträchtigung kann das Leben in der ursprünglichen Wohnung manchmal schwer werden, wie das folgende Beispiel zeigt: Meta K., 83 Jahre, erlitt vor zwei Jahren einen Schlaganfall, von deren Folgen sie sich relativ gut erholte. Allerdings stürzte sie in ihrer Wohnung über eine Teppichkante und zog sich einen Oberschenkelhalsbruch zu. In der Reha versuchte dann ihre Tochter sie davon zu überzeugen, zu ihr nach Mainz zu ziehen, also weit weg von ihren Freunden und Nachbarn. Im Geiste ergänzte Frau K. dieses Angebot mit: „…sonst musst Du in ein Heim, allein in Deiner Wohnung geht es doch nicht mehr!“ Sie wollte, wie die meisten in ihrer Situation, weder das eine noch das andere – sie wollte zurück in ihre Wohnung.

Und das funktioniert! Natürlich sind Maßnahmen der Wohnungsanpassungen notwendig. So sollten Wohnungen für ältere Menschen barrierefrei und rollatortauglich sein. Manchmal sind es gar nicht so große bauliche Veränderungen.

Eine Wohnberaterin hilft. Und die gibt’s unter anderem im Seniorenservicebüro Hameln-Pyrmont (Osterstraße 46, Eingang Kleine Straße, 0 51 51 / 202-3496 oder 576151). Jeden ersten Dienstag im Monat ist dort die zertifizierte Wohnberaterin Irja Rauhut anzutreffen.

Eine Infoveranstaltung mit dem Titel „Ohne Hindernisse durch den Alltag – Sicher und selbstständig in den eigenen vier Wänden“ findet am Mittwoch, 31. August, 15 Uhr, im FiZ, Eugen-Reintjes-Haus, Osterstraße 46, statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?