weather-image
21°

Im Badeparadies in Stadthagen fühlt man sich wie in der Karibik

Urlaub im „Tropicana“

Bei sommerlichen Temperaturen ist ein Besuch im „Tropicana“ Stadthagen ein ganz besonderes Erlebnis. Wenn das 650 Quadratmeter große Cabrio-Dach geöffnet ist, fühlt man sich unter den großen Palmen und exotischen Pflanzen wie im Urlaub in der Karibik.

veröffentlicht am 10.07.2009 um 07:44 Uhr

Ganz besonders gesunden Sommerspaß genießt man in dem Thermalsoleaußenbecken. Der Auftrieb des Salzwassers macht einen nahezu schwerelos, wobei die Natursole ganz besonders gut für die Haut und das Wohlbefinden ist. Entspannen Sie bei dem leisen Plätschern der Gradierwerke am Solebecken unter freiem Himmel und genießen Sie den Sommer.

Eine einzigartige Angebotserweiterung vom Tropicana Stadthagen kann man jetzt wieder erleben. Zusätzlich hat nun das größte Wellenfreibad der ganzen Region eröffnet. 1800 Quadratmeter Wasserfläche, eine riesige Liegewiese, Kinder-Spielanlagen, extra Kleinkinderbereich und Beachvolleyball-Felder stehen für den ganzen Sommer den Tropicana Erlebnisbad- und den Saunagästen ohne Aufpreis zur Verfügung. Selbstverständlich kann das Wellenfreibad auch zu besonders günstigen Konditionen separat genutzt werden.

Infos im Internet www.tropicana-stadthagen.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?