weather-image
23°

Was man bei der Auswahl von Bodenbelägen beachten sollte

Teppich, Laminat, Holz – und worauf stehen Sie?

Den ganzen Tag mit Füßen getreten, und dennoch immer ein gutes Bild abgeben: das erwarten wir von den Böden in unseren Wohnungen und Häusern tagein-tagaus. Bei der Auswahl des Bodenbelags ist es da sinnvoll, neben den ästhetischen auch ein paar funktionale Überlegungen anzustellen. Der Boden im Schlafzimmer wird beispielsweise weit weniger beansprucht als in der Diele – dafür soll er auch barfuß angenehm zu betreten sein. In der Küche muss der Belag auch mal einen heißen Fettspritzer aushalten, im Kinderzimmer soll er pflegeleicht, angenehm zu begehen und wohngesund sein. Wer ein eigenes Haus besitzt, wird einen neuen Fußboden als langfristige Investition betrachten und bereit sein, entsprechend mehr auszugeben. In der Mietwohnung dagegen ist eher ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis mit kürzerer Lebenserwartung für den Belag gefragt.

veröffentlicht am 24.12.2009 um 05:15 Uhr

Holz ist warm und sieht gut aus.  Foto: djd/Witex

Gesundheitliche Aspekte spielen ebenfalls eine Rolle. Für Allergiker ist es wichtig, dass Staubmilben und andere Lästlinge keine Chance haben sich zu verstecken. Für ein gesundes Raumklima sind nachwachsende Materialien ideal. Wer Kinder hat, legt im Interesse der Nerven seiner Nachbarn – und seiner eigenen – Wert auf einen guten Trittschallschutz.

Fußbodenheizungen, ideal im Zusammenspiel mit Brennwertkessel und Wärmepumpe und Garant für ein angenehmes Raumklima, vertragen sich nicht mit jedem Bodenbelag. Die Eignung muss auf jeden Fall vorher abgeklärt werden.

Diese Qualitätssiegel gibt es für Bodenbeläge:

Der „Blaue Engel“

für Laminatböden, Linoleum, PVC-freie Kunststoffböden, natürlichen und synthetischen Kautschuk.

Das Qualitätszeichen natureplus

Für Böden aus Holz und Holzwerkstoffen, Linoleum-Bodenbeläge und Teppichböden.

Das Teppich-Siegel

Das „Certificate of Quality“ der Europäischen Teppich-Gemeinschaft e.V. gibt in erster Linie Auskunft über geeignete Einsatzbereiche, Strapazierfähigkeit und Zusatzeignungen.

Das GuT-Signet

Die Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichboden e.V. (GuT) kennzeichnet Teppichböden, die umweltfreundlich produziert und auf Schadstoffe, Emissionen und Gerüche geprüft sind.

Das Rugmark-Siegel

Für Teppichexporteure und Knüpfbetriebe in Indien, Nepal und Pakistan.

Das Forest Stewardship Council (FSC)

Das unabhängige und gemeinnützige FSC vergibt sein Siegel für Holzprodukte ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?