weather-image
33°

Wo Einbrecher am liebsten einsteigen

Schwachpunkte: Alte Fenster und Türen

Mehr als 108 300 Einbrüche und Einbruchsversuche in Häuser und Wohnungen – dazu zählen auch die sogenannten Tageseinbrüche – hat die Kriminalstatistik im Jahr 2008 verzeichnet. „Oft führten veraltete Fenster und Balkon- oder Terrassentüren mit leicht zu überwindenden technischen Sicherungen zum Erfolg“, sagt der Geschäftsführer des Verbandes der Fenster- und Fassadenhersteller (VFF), Ulrich Tschorn. Dass man dagegen etwas unternehmen kann, beweisen die rund 41 400 Fälle, in denen der Einbruch im Versuchsstadium stecken blieb.

veröffentlicht am 12.02.2010 um 07:54 Uhr

Neben schlecht einsehbaren und unbeleuchteten Haustüren stehen die Balkon- und Terrassentür an der Hausrückseite und alte Fenster mit einfachen Beschlägen ganz oben auf der Liste.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?