weather-image
17°

Fachkräfte tagen: ALTENPFLEGE 2012 vom 27. bis 29. März in Hannover

Leitmesse der Pflege zeigt neue Wege in der Versorgung

Eine selbstbestimmte und erfüllte Lebensführung ist nicht immer eine Selbstverständlichkeit, insbesondere im zunehmenden Alter. Unterstützung bieten Querdenker – kleine und mittlere Unternehmen aus Niedersachsen, die neue Dienstleistungen mit Assistenzsystemen koppeln. Das Netzwerk GENIAAL LEBEN zeigt auf einer Sonderschau der Messe ALTENPFLEGE 2012, wie das selbstbestimmte Leben durch neue Assistenzsysteme möglichst lange sichergestellt werden kann.

veröffentlicht am 01.02.2012 um 11:22 Uhr

270_008_5191331_GENIAAL_LEBEN1.jpg

Der demografische Wandel verändert unsere Gesellschaft“, so Maik Plischke. Als Manager von GENIAAL LEBEN erklärt er den Handlungsbedarf: „Weil Alter und Individualisierung gegenüber Jugend und Gemeinschaft zunehmen, steigt die Zahl der älteren und alleinstehenden Menschen. Wir brauchen neue Lösungen.“ Auf der Sonderschau aveneo werden solch neue Orientierungs-, Unterstützungs- und Hilfsangebote aus unterschiedlichen Unternehmensbranchen gezeigt. Modellhaft werden technische Lösungen, Ansätze und Ideen, wie das selbstbestimmte Leben in den eigenen vier Wänden und unterwegs durch Assistenzsysteme möglichst lange sichergestellt werden kann, gezeigt.

Auf der ALTENPFLEGE 2012, der Leitmesse der Pflegewirtschaft, treffen sich vom 27. bis 29. März Entscheider, Führungskräfte und Pflegepersonal zum Dialog. Häusliche Therapie, Wund- und Dekubitusversorgung, Tracheostomie und Laryngektomie, Versorgungskompetenz und Ernährungsmedizin – verschiedenste Themen stehen auf dem Plan.

ALTENPFLEGE 2012 – Die Leitmesse der Pflegewirtschaft, Dienstag, 27., bis Donnerstag, 29. März, täglich ab 9 Uhr, Messegelände Hannover



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?