weather-image
12°
Gerade ältere Menschen sind hierbei auf Unterstützung angewiesen

Hilfe bei der Zahnhygiene

Geht es um Gesundheit und Lebensqualität im Alter, spielen Zähne und Zahnfleisch eine große Rolle. Eine selbstständige und konsequente Zahnhygiene ist für viele alte Menschen allerdings kaum oder oft nur eingeschränkt möglich: Schon heute sind 27 Prozent aller Männer und 40 Prozent aller Frauen im Alter zwischen 85 und 89 Jahren auf professionelle Unterstützung angewiesen.

veröffentlicht am 02.02.2011 um 17:31 Uhr

Unter der Mail-Adresse info@godentis.de können Interessierte die Broschüre „Sie pflegen!“ bestellen. Darin werden Th

Hinzu kommen die Senioren, die zu Hause durch Angehörige gepflegt werden. Wer ältere Menschen bei der Zahnpflege begleitet, sollte die wesentlichen Veränderungen im Mundraum kennen und sich über die Auswirkungen mangelnder Mundhygiene informieren. Gerade altersspezifische Risiken gilt es zu beachten und bei Bedarf zügig und professionell zu handeln.

Neue Flyer und Broschüren von Go Dentis mit dem Titel „Sie pflegen!“ richten sich sowohl an ältere Menschen, aber auch an diejenigen, die unmittelbar mit der Pflege von Alten oder Behinderten betraut sind.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt