weather-image
12°

Warum gesundes Essen so wichtig für den Körper ist

Fehlen Vitamine, fehlt es an Wohlbefinden

Grundsätzlich benötigen ältere Menschen weniger Energie, und so ist auch ihr Speiseplan oftmals weniger reichhaltig – das heißt: weniger Kalorien, aber auch weniger Vitamine und weniger Mineralstoffe! Der Bedarf an Vitalstoffen verringert sich aber nicht, unter Umständen ist er sogar höher als bei jüngeren Menschen. So stellen Untersuchungen immer wieder Lücken bei der Vitamin- und Mineralstoffversorgung bei Senioren fest.

veröffentlicht am 08.05.2009 um 06:21 Uhr
aktualisiert am 11.06.2009 um 10:36 Uhr

Sie erreichen zum Beispiel bei dem für die Knochengesundheit so wichtigen Vitamin D weniger als ein Drittel des nötigen Referenzwertes. Für Vitamin C sieht es etwas besser aus, die entsprechende Quote liegt aber auch nur bei etwa 50 Prozent des nötigen Referenzwertes.

Die Ursachen sind vielfältig und verstärken

sich gegenseitig: Fertiggerichte oder warm gehaltenes „Essen auf Rädern“ ersetzen frische Mahlzeiten, Rohkost kann ein Problem für die „dritten Zähne“ sein.

Vitaminverluste durch warmhalten

Wem der Weg zum nächsten Laden beschwerlich wird, der verzichtet eher auf Einkäufe frischer Lebensmittel. Lagern, kochen und warmhalten führen unweigerlich zu Vitaminverlusten, denn diese Vitalstoffe sind häufig licht- und hitzeempfindlich. Zusätzlich können Medikamenteneinnahme oder Krankheiten die Aufnahme der Mikronährstoffe in den Körper behindern.

Eine schlechte Versorgung wirkt sich zuerst auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität aus. In harmloseren Fällen kommt es meistens nur zu allgemeinen Beschwerden, wie Schwäche, Müdigkeit oder Antriebslosigkeit. Sie werden oft gar nicht als Folge einer unzureichenden Ernährung erkannt, sind aber deswegen nicht weniger unangenehm und senken die Lebensqualität. In gravierenden Fällen folgen dann Störungen wichtiger Organfunktionen, eine erhöhte Infektanfälligkeit, verlangsamte Wundheilung und verzögerte Genesung bei Krankheiten. In seltenen Fällen kann es sogar zu echten Mangelkrankheiten kommen.

Besonders kritisch ist zum Beispiel die Versorgung mit Vitamin B12, das bei Senioren häufig nur schlecht vom Körper aufgenommen wird. Bei einer Gastritis, wie sie bei älteren Menschen verbreitet ist, wird dieser Vitalstoff sehr schlecht verwertet. Vitamin B12 ist aber unter anderem wichtig für die Zellteilung, die Blutbildung und das Nervensystem. Fehlt es, kann das schwere Folgen haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt