weather-image
16°

Moderne Fenster setzen neue Akzente

Das kleine Schwarze fürs Dachgeschoss

Dachfenster sorgen dafür, dass das Dachgeschoss mit reichlich Helligkeit und frischer Luft versorgt wird. Was vielen Bauherren und Hausbesitzern noch nicht bekannt ist: Mit Dachfenstern lassen sich heute auch architektonische Akzente setzen.

veröffentlicht am 06.04.2019 um 00:00 Uhr

Die Schwingfenster setzen mit ihrer schwarzen Optik einen besonderen Akzent in der Raumgestaltung. Foto: djd/Velux
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn der bei Fassadenfenstern zunehmend zu beobachtende Trend zum Einsatz schwarzer Fenster in besonders designaffinen Gebäuden kann jetzt auch in der Dachschräge bedient werden. Hersteller bieten jetzt erstmals auch schwarze Dachfenster.

Von Velux beispielsweise gibt es mit dem „Schwingfenster Black“ nun eine fast komplett schwarze Variante eines Dachfensters. Die farbliche Gestaltung beschränkt sich dabei nicht nur auf den Fensterflügel und den Rahmen, auch Plastikteile und Abdeckbleche sind einheitlich schwarz lackiert. Lediglich die oben am Fenster befestigte Griffleiste setzt mit silberner Farbe einen stilistischen Kontrast. Das neue Fenster ist als manuelles Schwingfenster in Kunststoffausführung in der Größe 114 mal 140 Zentimeter mit Dreifachverglasung erhältlich.

Auch die schwarze Variante verfügt über die bei modernen Dachfenstern üblichen sehr guten Dämmeigenschaften in Kombination mit schmalen Profilen und großen Scheibenflächen. Auf diese Weise wird der Tageslichteinfall maximiert, an sonnigen, kühleren Tagen sind solare Wärmegewinne deutlich spürbar. Kunststofffenster haben eine lange Lebensdauer, sind pflegeleicht und beständig gegen Feuchtigkeit. Auch bei einem geschlossenen Dachfenster muss man im Übrigen auf Frischluft nicht verzichten – eine Lüftungsklappe sorgt für die nötige Frischluftzufuhr. Mit als Zubehör erhältlichen Fensterlüftern können Mieter oder Eigentümer sogar einen konstanten Luftaustausch mit Wärmerückgewinnung realisieren. Und auch das Reinigen der Außenscheibe ist viel einfacher, als die meisten denken: einfach den Flügel um 180 Grad drehen und in dieser Position mit dem Sicherungsriegel fixieren. Schon hat man beide Hände frei und kann bequem von innen die Scheibe putzen.

Black in black: Die farbliche Gestaltung der Dachfenster beschränkt sich nicht nur auf den Fensterflügel und den Rahmen, auch Plastikteile und Abdeckbleche sind einheitlich schwarz lackiert. Foto: djd/Velux

Neben der schwarzen Ausführung gibt es weitere Varianten, zwischen denen Bauherren und Modernisierer wählen können. Wer Wert auf eine zurückhaltende, weiße Rahmenoptik und geringen Wartungsaufwand legt, kann auf eine weiße Kunststoffausführung zurückgreifen. Für Bauherren, die auf das Material Holz nicht verzichten und natürliche Kieferoptik im Dachgeschoss mögen, bieten sich mit transparentem Acryllack behandelte Holzfenster an. Weiß lackierte Holzfenster stehen für eine dezente Zurückhaltung bei gleichzeitig natürlicher Optik.djd



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?