weather-image
21°

Bundesweite Kampagne / Wöchentliches Training senkt die Sturzgefahr

3000 Schritte extra am Tag – so werden auch Senioren fit

„Deutschland wird fit. Gehen Sie mit“ – das ist das Motto der bundesweiten Kampagne, die das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung gestartet hat. Die Kampagne soll zeigen, wie einfach es ist, sich im Alltag mehr zu bewegen.

veröffentlicht am 08.05.2009 um 06:23 Uhr

270_008_4100047_alt_113_08.jpg

Warum immer den Fahrstuhl nehmen? Schon das Steigen von 200 Treppenstufen täglich wirkt sich günstig auf Herz, Kreislauf, Atmung und den Stoffwechsel aus. 3000 Schritte extra sind nicht zu viel verlangt, aber sie bewirken viel für die Gesundheit. „Mehr Bewegung überfordert niemanden und macht einfach Spaß“, erklärt Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt. Deshalb sollte er bei allen täglichen Aktionen dabei sein: der kostenlose Schrittzähler. Am Hosen- oder Rockbund getragen, zählt er über einen Pendelmechanismus die Bewegungen. Damit kann jeder sehen, wie viele Schritte er täglich zurücklegt – und wird motiviert, ein paar Schritte mehr zu tun. Auch als Senior. Denn: „Prävention ist eben keine Frage des Alters“ so die SPD-Politikerin. Und: „Wer körperlich fit ist, ist im Alltag länger selbstständig.“

Das heißt, Gesundheitsförderung muss in den Sportvereinen, Senioreneinrichtungen und von anderen Institutionen angeboten werden. Ein Modellversuch hat die positiven Ergebnisse von ausreichend Bewegung gezeigt: Bewohner von Alten- und Pflegewohnheimen trainierten wöchentlich ihre Muskeln und machten Balanceübungen. In den Pflegeheimen sank die Zahl der Stürze um rund 40 Prozent. 3000 Schritte extra am Tag sind somit schon ein guter Anfang.

Es muss nicht gerade Seilspringen sein, auch Laufen müssen die Senioren nicht: Wer 3000 Schritte extra am Tag geht, tut richtig viel – und zwar für sich!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?