weather-image
17°
×

Dringender Handlungsbedarf

Zusammenlegung von Rettungswache und Feuerwehr vorerst nur Gedankenspiel

AERZEN. „Zurzeit planen wir die Rettungswache! Es gibt überhaupt keine Notwendigkeit, die Rettungswache und das Feuerwehrhaus an einem Standort zusammen zu legen. Wir versuchen jetzt erst einmal, möglichst schnell das Projekt ,Rettungswache‘ anzuschieben“, erklärt Aerzens Bürgermeister Bernhard Wagner mit Nachdruck.

veröffentlicht am 09.11.2017 um 12:22 Uhr
aktualisiert am 07.12.2017 um 12:46 Uhr

59.225-02

Autor

Reporterin
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige