weather-image
×

US-Model

Chrissy Teigen verarbeitet Fehlgeburt in emotionalem Text

Nach einer Fehlgeburt schreibt sich das Model ein bisschen was von ihrer Trauer und ihrem Kummer von der Seele - und macht seine Gedanken öffentlich.

veröffentlicht am 28.10.2020 um 15:12 Uhr
aktualisiert am 28.10.2020 um 15:50 Uhr

Autor:

Chrissy Teigen hat rund vier Wochen nach ihrer Fehlgeburt ihre Erfahrungen in einem längeren Text verarbeitet.

«Leute sagen, eine Erfahrung wie diese erzeugt ein Loch in deinem Herzen. Ein Loch wurde sicherlich gemacht, aber es wurde mit der Liebe zu etwas gefüllt, das ich so sehr liebte», schrieb sie in einem Essay, der auf der Online-Publishing-Plattform Medium erschien.

In dem Text ging sie auch auf die Kritik ein, Fotos aus dem Krankenhaus direkt nach dem Eingriff in den sozialen Medien gepostet zu haben. Sie habe die Fotos machen lassen, weil sie wusste, dass sie sich für immer an diesen Moment erinnern musste. Außerdem habe sie anderen in der gleichen Situation helfen wollen: «Diese Fotos sind nur für die Menschen, die sie brauchen.»

Teigen und ihr Ehemann, der Musiker John Legend, hatten Anfang Oktober bekannt gegeben, dass sie ihr drittes Kind in der 20. Schwangerschaftswoche verloren haben. Die beiden haben bereits zwei Kinder: Luna (4) und Miles (2).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt