weather-image
Dewezet.de bekommt moderneren Look und anderes Bezahlmodell – optimiert für Smartphone und Tablet

Willkommen auf unserer neuen Webseite

Neue Optik, neues Konzept und neue Möglichkeiten! Die Dewezet geht neue Wege im Internet. Viel Energie und Kreativität haben unsere Redakteure und Programmierer in das neue Angebot auf dewezet.de gesteckt, um die Homepage deutlich schneller, übersichtlicher und vielfältiger zu machen.

veröffentlicht am 19.10.2016 um 12:43 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 11:15 Uhr

Franziska Winkler präsentiert's: Die neue Homepage von dewezet.de ist für Tablet und Smartphone optimiert. Foto: tk
Tomas Krause

Autor

Tomas Krause Onlineredakteur zur Autorenseite

Wir haben Platz geschaffen für neue Rubriken, mehr Bilder, mehr Nachrichten. Wir bieten vertiefende Berichte, meinungsstarke Kommentare, Fotogalerien, Videos und Hintergründe – und sind nun auch auf Smartphone und Tablet optimal unterwegs.

Fast vier Jahre sind vergangen, seit dewezet.de zum letzten Mal seine Internetseite komplett erneuert hat. Das ist eine lange Zeit, vor allem im Netz – es war also so weit, sich an einen neuen Auftritt zu machen, damit das, was dewezet.de ausmacht, noch besser zur Geltung kommt: schnelle Nachrichten, fundierte Meinungen, Hintergründe, Videos und Bilder.

Die Rundum-Erneuerung hat gute Gründe: Seh- und Lesegewohnheiten ändern sich im Internet rasant – was früher als übersichtlich empfunden wurde, wirkt heute eher sperrig. Es ist aber vor allem das Nutzerverhalten, das sich extrem gewandelt hat. Viele Verlage verzeichnen bereits mehr Zugriffe auf ihre Onlineangebote per Smartphone und Tablet als über den PC. Auch bei dewezet.de macht sich dieser Trend bemerkbar – und dem wollen wir Rechnung tragen. Zudem freuen wir uns über klarere Strukturen und größere Bilder. So können wir noch deutlicher zeigen, welche Themen uns wichtig sind. Wir freuen uns auch über die neuen Autorenseiten. Wir wollen zeigen, wer wir sind und wollen wissen, wer unsere Leser sind, damit der Austausch auf dewezet.de und den sozialen Kanälen noch intensiver und konstruktiver wird.

Optimiert für die mobile Nutzung: Im Fachjargon spricht man von „responsive design“ und meint damit, dass sich eine Internetseite jeder Bildschirmgröße optimal anpasst. Schluss also mit Rumrutschen, Vergrößern, Verklicken und Verzweifeln. Die neue Internetseite der Dewezet passt sich jedem PC, Laptop, Smartphone oder Tablet an. Damit wird das Lesen von Nachrichten oder das Betrachten von Bildergalerien superkomfortabel. Für den Text bedeutet dies, dass man ihn sofort in optimaler Größe lesen kann.

Auf eine bequeme Handhabung haben wir auch bei der Navigation geachtet. Nutzen Sie einfach das „Burger Menü“. Es befindet sich am rechten Bildschirmrand und enthält eine Übersicht aller Rubriken. Nachdem es sich geöffnet hat, können Sie einfach Ihre gewünschte Unterseite auswählen. Dazu drücken Sie auf die dargestellten Pfeile zum Öffnen und Schließen.


Das Wichtigste auf einen Blick: Guter Journalismus bekommt den Raum, den er braucht: Wir haben Wert gelegt auf ein klares Layout, eine angenehm zu lesende Schriftart und -größe sowie ausreichend Platz zwischen den Text- und Bildelementen. So ist auch unsere Seite noch mal ein kleines Stück breiter geworden. Außerdem präsentieren wir deutlich mehr lokale Nachrichten sowie viele Sonderthemen (z. B. Infografiken oder Multimedia-Reportagen) auf der Startseite, um Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen zu geben. Ein neues Umfeld haben wir für unsere Artikel geschaffen. Wo vorher die Inhalte zu einem Thema auf der Internetseite verstreut waren, haben wir sie nun gebündelt. In unseren Artikel finden Sie künftig alle wichtigen Informationen zum Thema vereint – Videos, Bilder, Kommentare, Grafiken sowie weiterführende Artikel.


Erst lesen, später zahlen: Was will der Leser, was interessiert ihn, wie kommt er schnell zu Ergebnissen, zum Inhalt? Will er sich an uns längerfristig binden oder ganz zielgerichtet Inhalte nutzen? Veränderungen können nur dann gelingen, wenn man den Leser und seine Bedürfnisse im Blick hat. Das war der Vorsatz, der uns bei den Überlegungen zu einem zusätzlichen Bezahlmodell neben unseren Aboangeboten angeleitet hat. Und nun freuen wir uns umso mehr, Sie zum kostenlosen Lesen einzuladen. Mit unserem Dienstleister „Laterpay“ können Sie ohne Abonnement, ohne Anmeldung oder Registrierung bei uns alle Inhalte kostenlos nutzen. Laterpay funktioniert wie ein „digitaler Bierdeckel“: Sie können die bepreisten Artikel sofort lesen. Erst wenn Sie so viele Artikel gelesen haben, dass insgesamt fünf Euro zusammengekommen sind, bitten wir Sie, sich einmalig zu registrieren und die Gesamtsumme von fünf Euro zu bezahlen – ganz einfach per Kreditkarte, Überweisung oder Bankeinzug. Diese Lösung ist einfach und schnell zu bedienen. Außerdem können Sie die Bezahlartikel auch mit einem Tages- oder Monatspass lesen. Den Preis finden Sie in der Anmeldemaske der mit de+Logo gekennzeichneten Artikel. Für unsere bisherigen Abonnenten ändert sich natürlich nichts. Sie können wie gewohnt auf unserer Seite lesen. Auch unsere Aboangebote bleiben weiter bestehen.

Orientierung leichtgemacht: Die Navigation haben wir an den Kopf unserer Seiten platziert: Hier finden Sie alle wichtigen Ressorts auf einen Blick. Neu ist die Darstellung der Unterrubriken: Weil jeder Bereich so viele eigene Facetten hat, haben wir sie zu Ihrer besseren Orientierung nochmals unterteilt. Fahren Sie einfach mit der Maus über die Navigation und verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere zahlreichen Rubriken und Themendossiers. In einer zweiten und dritten Ebene öffnen sich weitere Inhalte – zum Beispiel im Lokalen, wo es unter dem Reiter Weserbergland eigene Unterseiten für Aerzen-Emmerthal und Co. gibt. Unter Service finden Sie alle wichtigen Anlaufstellen wie Abo, Anzeigen, Leserreisen, Ticketshop und Redaktion.

Neu ist das sogenannte „Burger Menü“, das Sie am rechten Rand in der Navigation finden. Der Name leitet sich von seinem Aussehen ab, drei übereinanderliegenden Linien. Hier finden Sie eine komplette Übersicht aller Seiten auf dewezet.de – eine absolut einfache Methode, um auf einem Blick schnell zum Ziel zu gelangen.

Vereinfacht haben wir das Navigieren – auch, wenn Sie sich mitten auf einer Seite befinden. Bei dewezet.de ist die Navigation „sticky“. Die Ressorts werden stets am oberen Rand der Seite angezeigt, was dem Leser viel lästiges Scrollen zum Seitenkopf erspart. Verlaufen können Sie sich auf dewezet.de nicht. Hervorhebungen in der Navigation und der „Pfad“ über jedem Artikel zeigen Ihnen immer, wo Sie sich gerade befinden.

1
Laterpay
  • Jetzt lesen, später zahlen - das geht mit unserem neuen Bezahlmodell LaterPay.
1
Autor
  • Lernen Sie uns kennen - auf unseren neuen Autorenprofilen.
1
360
  • Das Weserbergland in 360°. Entdecken Sie ungewöhnliche Perspektiven auf dewezet.de.
1
Blaulicht
  • In unserer neuen Rubrik "Blaulicht" finden Sie alle Polizei- und Unfallmeldungen.
1
Burgere Menü
  • Alle Seiten auf einen Blick. Mit dem Burger Menü wird navigieren ganz einfach.
1
Hintergrund 1
  • Aufwendige Recherchen, lange Lesestücke: Auf unserer Hintergrundseite erhalten Sie tiefe Einblicke und Analysen.
1
Komentieren
  • Reden Sie mit: Einfach mit Ihrem Facebook-Account anmelden und kommentieren.
1
Kommentarseite
  • Starke Meinungen zu lokalen Themen - finden Sie auf unserer Kommentarseite.
1
Suche
  • In der Suche haben Sie gleich mehrere Möglichkeiten zu Filtern: Stichwort, Zeitraum, Relevanz oder nach dem Typ (Artikel, Video, etc.).
Laterpay
Autor
360
Blaulicht
Burgere Menü
Hintergrund 1
Komentieren
Kommentarseite
Suche


Diskutieren Sie mit uns: Auch wenn Sie in sozialen Netzwerken unterwegs sind, hält Sie dewezet.de auf dem Laufenden. Und Sie können das auch tun. Künftig können Sie unsere Inhalte mit Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Google+ direkt teilen.

Am Artikelende bieten wir Ihnen Raum für Kommentare. Denn neben den Kommentaren unserer Autoren wollen wir auch Ihre Meinung hören. Bei allen Artikeln gibt es deshalb die Möglichkeit, mitzureden – sofern Sie sachlich über das Thema diskutieren wollen. Dazu müssen sie sich einfach mit ihrem Facebook-Account anmelden. Sie können entscheiden, ob der Kommentar nur auf dewezet.de erscheinen soll oder auch auf Ihrem Facebook-Profil.

Wir wollen Ihnen zeigen, wer wir sind: Wer steckt hinter dem Artikel? Wen können Sie wegen einer Recherche ansprechen? Vielleicht gefällt Ihnen die Schreibe eines bestimmten Autoren besonders gut. Wir wollen Ihnen zeigen, wer wir sind und wofür wir stehen. Deshalb gibt es im neuen Auftritt von dewezet.de sogenannte Autorenprofile. Den Zugang finden Sie überall dort, wo ein Reporter mit Bild angezeigt wird, zum Beispiel an Artikeln oder unter der Service-Rubrik Redaktion. Auf den Profilen finden Sie alle Artikel eines Autors, seine biografischen Angaben, den Kontakt und haben die Möglichkeit, ihm in den sozialen Netzwerken zu folgen.

1
mo bil
  • Bildergalerien lassen sich auch mobil bequem anschauen.
1
Mo lese
  • Artikel passen sich jeder Bildschrimgröße ideal an.
1
Mo Nav
  • Das Burger Menü hilft beim Navigieren auf Smartphone und Tablet. Mit den Pfeilen können Sie die Kategorien öffnen und schließen.
mo bil
Mo lese
Mo Nav


Eilmeldung – wo immer Sie sich befinden: Sie müssen nicht mehr gezielt die Startseite ansteuern, um eine Eilmeldung mitzubekommen. Unser neues Eilmeldungsbanner informiert Sie über wichtige Ereignisse, egal auf welcher Seite Sie sich in unserem Online-Auftritt befinden. Sobald wir eine Eilmeldung publizieren, bekommen Sie am unteren Bildschirmrand ein großes gelbes Banner mit der entsprechen Nachricht angezeigt. Wenn Sie daraufklicken, gelangen Sie automatisch zur Eilmeldung. Über neue Inhalte informiert Sie auch unser Aktualisierungshinweis. Waren Sie eine Weile inaktiv und wir haben neue Artikel eingestellt, dann erscheint ein Pop-up, das Sie über die Aktualisierung der Website unterrichtet. Sie können dann zu den neuen Inhalten springen, die Aktualisierung abbrechen oder sich den Hinweis während der Sitzung gar nicht mehr anzeigen lassen.

Jetzt sind Sie dran!
Wie gefällt Ihnen der neue Internetauftritt? Geben Sie uns Feedback an online@dewezet.de. Loben Sie uns gerne, aber sagen Sie uns auch, wo und wie wir noch besser werden können. Wir werden alle Nutzermeinungen aufmerksam lesen. Über das neue Layout diskutieren können Sie darüber hinaus auch auf unserem Facebook-Profil.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare