weather-image
15°
×

Das Weserbergland in Bildern und Videos

Dewezet bei Instagram

Kleinere und größere Geschichten findet man heutzutage nicht mehr nur auf der Straße, Journalisten tauchen zunehmend im Social Media ein. Auf den sozialen Plattformen werden Storys quasi auf dem Silbertablett serviert. Nun kommt auch das Fotoweb hinzu.

veröffentlicht am 10.11.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:50 Uhr

Tomas Krause

Autor

Onlineredakteur zur Autorenseite

Was Twitter für Kurznachrichten ist und Facebook für Statusmeldugen der Freunde, das ist Instagram für Fotos. Weltweit veröffentlichen dort rund 400 Millionen Menschen von ihrem Smartphone aus Bilder und kurze Videos.

Mehr als

Schuhe, Kaffee und Selbstinszenierung

Auch die Dewezet ist nun bei Instagram vertreten. Dort posten wir die besten Bilder aus der Zeitung, aus dem Redaktionsalltag und Fotos von lokalen Ereignissen. Für unsere Leser lohnt es sich doppelt, uns zu folgen: Denn Instagram macht einfach Spaß. Auf unserem Profil sehen Sie das Weserbergland in tollen Bildern, Sie können die Fotos kommentieren, Herzchen vergeben, wenn Ihnen ein Foto gefällt oder es mit Ihren Freunden teilen. Besonders emotional wird es durch die vielfältigen Fotofilter, für die Instagram berühmt ist und die zum Erfolg der Fotosharing-Plattform maßgeblich beitragen haben.

Für uns Journalisten und auch für Sie ist es sehr praktisch, dass sich Instagram durchsuchen lässt. Das geht ganz einfach mit sogenannten Hashtags, also dem Rauten-Symbol. Hashtags sind Stichwörter, die jedes Bild verschlagworten. In dem Kommentar zu einem Foto fügt man einfach #hameln #rattenfänger und #lustig hinzu, schon lassen sich ganze Bilderreihen aus Hameln, zum Rattenfänger und zu lustigen Motiven aufrufen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt