weather-image
×

Zwiebeln und Kohlrabi können jetzt ins Beet / Rhabarber vorsichtig ernten

Saisoneröffnung für Hobbygärtner

Landkreis (blc). Einen echten Hobbygärtner hält es im April nicht mehr im Haus, und es gibt auch schon genug zu tun im und für den Garten.

veröffentlicht am 17.04.2012 um 00:00 Uhr

Was man schon pflanzen kann:

Wer im Frühjahr Erdbeeren pflanzen möchte, muss getopfte Jungpflanzen nehmen. Falls ein Topf aus gepresstem Torf verwendet wurde, sollte der in jedem Fall entfernt werden, die Wurzeln haben sonst zu schwer. Kurz vor Blühbeginn mit nährstoffreichem Gartenkompost oder Erdbeerdünger düngen.

Ab Ende April können auch Pflanzen von Monatserdbeeren gepflanzt werden, die schon Fruchtbehang haben. Sie können ins Beet, aber auch in Kübel oder Blumenkästen.

Zwiebeln können gesteckt werden. In der Nacht vor dem Stecken lässt man sie in zimmerwarmem Wasser.

Vorgezogene Kohlpflanzen und Kohlrabi können jetzt ins Beet. Pflanzen tief setzen, damit sie genug Standfestigkeit haben. Gegen die Kohlhernie hilft ein wenig Algenkalk im Pflanzloch. Jedes Jahr das Beet wechseln,

Kartoffeln können in die Erde. Leichter Nachtfrost richtet in der Regel bei Jungpflanzen keinen bleibenden Schaden an. Vorgekeimte Kartoffeln vorsichtig mit Erde bedecken, damit die Keime nicht abbrechen.

Jetzt ist Pflanzzeit für Quitten. Das Holz ist frostempfindlicher als das von Äpfeln, deshalb ist das Frühjahr die richtige Jahreszeit.

Anfang bis Mitte April kann Sommerporree ins Beet, Herbstporree Ende Mai bis Mitte Juni, Winterporree von Juli bis Mitte August. Senkrecht in den Boden pflanzen und darauf achten, dass keine Erde in die Blattachseln kommt. Leicht anhäufeln, damit ein bleicher Schaft entsteht.

Und Kopfsalat, Schalotten und Knoblauch können jetzt gepflanzt bzw. gesteckt werden.

Grünspargel wird im April in ein schon vorbereitetes Beet gepflanzt. Die Wurzelköpfe der Spargelpflanzen müssen 15 Zentimeter tief in der Erde sein. Ernten kann man in den ersten beiden Jahren nicht. Im Herbst wird das Spargelkraut abgestoßen und verbrannt, um Krankheiten vorzubeugen. Erst im dritten Jahr gibt es die ersehnte Ernte.

Junge Weinreben aus dem Topf kann man noch bis Anfang Juni pflanzen. Sonnige warme Plätze aussuchen, vorzugsweise Südseite.

Rhabarber ernten:

Ende April gibt es den ersten Rhabarber. Kräftige Stängel mit einem Ruck möglichst direkt unten herausdrehen. Als Faustregel sagt man, dass mindestens zwei Drittel der Stängel und Blätter stehen bleiben müssen, um die Pflanze nicht zu sehr zu schwächen. Jüngere Pflanzen sollte man nur alle zwei bis drei Wochen abernten, ältere Pflanzen vertragen auch kürzere Abstände.

Was jetzt im Freiland gesät werden kann:

Rettich, Radieschen, Schwarzwurzeln, Möhren, Erbsen, Zuckermais gegen Monatsende, Pflücksalat, dicke Bohnen und Spinat können ins Beet gesät werden.

Bohnen vorziehen:

Bohnen keimen sehr schnell und sie sind kälteempfindlich. Busch- und Stangenbohnen setzt man als Vorkultur entweder in Töpfen oder erst Anfang Mai unter Vlies ins Gemüsebeet. Die vorherige Anzucht hat den Vorteil der früheren Ernte und die Jungpflanzen sind vor Bohnenfliegen ziemlich sicher. Ausgesäte Tomaten und Paprika müssen jetzt pikiert werden. Erst nach den Eisheiligen ins Freie.

Für das Kräuterbeet:

Vorgezogene Kräuter wie Schnittlauch, Majoran, Rosmarin oder Zitronenmelisse sollten langsam an ihren neuen Standort gewöhnt werde. Zunächst im Topf lassen und windgeschützt stellen, damit sie etwas abhärten, bevor sie ins Beet kommen. Das Kräuterbeet an einem sonnigen Platz anlegen. Vorjahres-Kräuterpflanzen wie Thymian, Salbei, Bohnenkraut und Lavendel verholzen leicht und sollten im Frühjahr mit einer Heckenschere eine Handbreit über der Erde geschnitten werden. Nur Rosmarin schneidet man bis etwas über den unbeblätterten Trieben.

Jetzt die Kürbisernte für den Herbst ansetzen: Kürbisse haben empfindliche Wurzeln und sollten deshalb nicht pikiert werden. Einzeln in Joghurtbecher mit Loch unten oder geeigneten Gefäßen auf der Fensterbank vorziehen. Für das schnelle Keimen ist eine Temperatur von etwa 20 Grad ideal. Ab Mitte Mai ins Beet oder Kübel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt