weather-image
10°
×

Aktion am Aerzener Marktplatz

Erst „Tretminen“ entfernt, dann Apfelbäume gepflanzt

Am Aerzener Marktplatz wurde umgehend nach der Ortsratssitzung zum Pflanzspaten gegriffen, nachdem das zähe Vorankommen bei der Gestaltung parteiübergreifend kritisch diskutiert wurde.

veröffentlicht am 07.12.2020 um 17:33 Uhr

Gemeinsam mit Aerzens Ortsbürgermeister Dr. Thomas Forche (li.) pflanzte Ortsratsmitglied Michael Schlie die von ihm zugesagten und gespendeten beiden Apfelbäume.

Um allerdings das Gelände des zukünftigen öffentlichen und bienenfreundlichen Spiel- und Aufenthaltsorts im alten Ortskern überhaupt betreten zu können, mussten erst einmal die zahlreichen „Tretminen“ entschärft werden. Hundehalter nutzen offenbar die Rasenfläche sehr häufig als Hundeklo. Keine gute Visitenkarte für einen zukünftigen Spiel- und Aufenthaltsort, finden die beiden Kommunalpolitiker.

sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige