weather-image

SPD-Kandidat gewinnt Direktmandat mit Vorsprung / Vietz (CDU): Einzug in Bundestag „unwahrscheinlich“

Schraps siegt deutlich

Johannes Schraps ist der Wahlsieger im Weserbergland. Mit einem deutlichen Vorsprung von 7947 Stimmen gewinnt der SPD-Kandidat das Direktmandat im Wahlkreis 46 und zieht damit in den Deutschen Bundestag ein. Schraps erhält 39,09 Prozent der Erststimmen. Sein größter Konkurrent um das Direktmandat, der Hamelner Christdemokrat Michael Vietz, kommt bei den Erststimmen auf lediglich 33,35 Prozent.

veröffentlicht am 25.09.2017 um 00:01 Uhr
aktualisiert am 25.09.2017 um 15:53 Uhr

270_0900_63382_wahl155_SPD_cb_2509.jpg
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt