weather-image
25°
×

Aufruf an unsere Leser: Haben Sie Fragen an die Bundestags-Kandidaten?

Schicken Sie uns Ihre Fragen

HAMELN. Am 24. September können 120 000 Menschen im Landkreis Hameln-Pyrmont darüber abstimmen, wer sie im nächsten Bundestag auf der großen politischen Bühne vertreten solll. Zuvor findet am 20. September eine Podiumsdiskussion mit den heimischen Kandidaten statt. Schicken Sie dafür jetzt Ihre Fragen an bundestagswahl@dewezet.de.

veröffentlicht am 12.09.2017 um 16:20 Uhr

Thomas Thimm

Autor

Stv. Chefredakteur zur Autorenseite

Soll es Michael Vietz sein, der 2013 über die CDU-Liste in den Bundestag einzog? Oder Johannes Schraps, der als Neuling für die SPD antritt? Oder die Linke Jutta Krellmann, die ebenfalls seit 2013 in Berlin Politik macht? Oder einer der anderen Spitzenkandidaten Ute Michel (Grüne), Klaus-Peter Wennemann (FDP), Armin Paul Hampel (AfD) oder Hermann Gebauer (Piraten)? Für den Wahlkreis 46 – er umfasst die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden sowie die Gemeinden Uslar und Bodenfelde – zieht der direkt gewählte Kandidat in den Bundestag ein. Vietz, Schraps, Krellmann, Michel, Wennemann, Hampel und Gebauer als Direktkandidaten haben sehr unterschiedliche politische Erfahrungen, eine unterschiedlich starke Wahlkampfpräsenz im Weserbergland und sehr unterschiedliche politische Ansichten, Argumente und Haltungen. Doch wer steht wofür? Wer will was? Wer steht wofür? Und wer kann mit wem? Wer hat wo seine Stärken oder auch seine Schwächen? Fühlen Sie, liebe Leser, Ihren Kandidaten auf den Zahn: Vier Tage vor der Bundestagswahl – am Mittwoch, 20. September – kommen die Spitzenkandidaten zu einer letzten Podiumsveranstaltung zusammen: Auf Einladung von Dewezet und Radio Aktiv stellen sich die sieben Kandidaten den Fragen der Zeitungsleser und Radiohörer. Die Redaktionen werden an jenem Abend ab 19 Uhr in der Hamelner Sumpfblume stellvertretend die Fragen der Menschen im Weserbergland stellen. Dazu sind Sie, liebe Leser, aufgerufen: Schicken Sie uns Ihre Fragen, die Sie gerne einem oder auch mehreren Kandidaten stellen wollen. Fragen Sie, was Sie wissen wollen – wir stellen am 20. September für Sie Ihre Fragen und haken auf dem Podium gegebenenfalls für Sie nach. Damit Sie als Zeitungsleser eine gute Basis für Ihre Wahlentscheidung haben.

Haben Sie Fragen an die Kandidaten? Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen per E-Mail an bundestagswahl@dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt