weather-image

Aufstellung der Landesliste – FDP setzt auf jüngere Kandidaten

Bundestag? „Keine Chance für Wennemann“

HAMELN. Die Hamelner FDP ist sauer – sauer auf die Entscheidung der Landesvertreterversammlung der niedersächsischen Liberalen. Dort wurde die Landesliste für die Bundestagswahl am 24. September aufgestellt. Der Hameln-Pyrmonter FDP-Direktkandidat Klaus-Peter Wennemann rangiert nur „unter ferner liefen“ – auf Platz 16. Erfolgversprechende Aussichten, in den Bundestag einzuziehen, hat Wennemann damit nicht.

veröffentlicht am 30.03.2017 um 17:33 Uhr
aktualisiert am 05.09.2017 um 14:43 Uhr

FDP-Direktkandidat Klaus-Peter Wennemann hat schlechte Aussichten in den Bundestag einzuziehen. Foto: wft
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt