weather-image
15°

Podiumsdiskussion: Was den Dörfern für die Zukunft helfen würde

Arbeitsplätze und mehr Geld

BÄNTORF. Dass sich die Bundestagskandidaten zu einer Podiumsdiskussion in einem der kleinsten Dörfer des Landkreises versammeln, gehört sicherlich zu den Ausnahmen in einem Bundestagswahlkampf. Aber am Dienstagabend folgten sie, bis auf den Kandidaten der AfD, der Einladung des Vereins „Bürger für Bäntorf“, um während der von Kartsten Holexa locker moderierten „Bäntorfer Sommergespräche“ über die Zukunft der Dörfer zu diskutieren.

veröffentlicht am 23.08.2017 um 17:14 Uhr
aktualisiert am 05.09.2017 um 14:41 Uhr

Moderiert von Karsten Holexa (l.) vom Verein „Bürger für Bäntorf“ diskutierten im Dorfgemeinschaftshaus des Ortes (v.l.) Klaus-Peter Wennemann (FDP), Johannes Schraps (SPD), Michael Vietz (CDU), Ute Michel (Grüne), Jutta Krellmann (Linke) und der für
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt