weather-image
19°
×

Nach Vorfahrtsverstößen: mehrere Personen leicht verletzt

Zwei Unfälle innerhalb von vier Stunden

COPPENBRÜGGE / MARIENAU. Zwei Unfälle an derselben Stelle: Innerhalb von nur rund 3,5 Stunden ist es zu zwei Crashs auf der Auffahrt zur Ortsumgehung zwischen Coppenbrügge und Marienau gekommen. Beide Male wurden Personen leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

veröffentlicht am 04.09.2021 um 17:15 Uhr

Maximilian Wehner 2

Autor

Reporter / Producer zur Autorenseite

In beiden Fällen sei nach ersten Erkenntnissen der Polizei der Unfall eine Folge eines Vorfahrtsverstoßes.

Am Samstagvormittag gegen 10.40 Uhr war nach Angaben der Polizei ein 32-jähriger Fahrer eines Opels von Marienau in Richtung Coppenbrügge unterwegs und nahm einem 68-jährigen Fahrer eines Mercedes, der von der neuen Umgehungsstraße kam, die Vorfahrt. Der Opel fuhr in die Seite des Mercedes. Beide Autos wurden schwer beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit.

Keine vier Stunden später, gegen 14.05 Uhr, war eine 18 Jahre alte Autofahrerin von Marienau in Richtung Coppenbrügge unterwegs. Nach Polizeiangaben habe sie gedacht, dass sie Vorfahrt habe und habe deshalb nicht angehalten, als ein 35-jähriger Fahrer eines Vans mit Anhänger von der Bundesstraße kam. Zwar versuchte die 18-Jährige noch, auszuweichen, dennoch kollidierten beide Fahrzeuge gegeneinander. Der Opel der 18-Jährigen wurde infolgedessen gegen einen wartenden Nissan geschleudert. Beide Insassen, die in dem Nissan saßen, wurden leicht verletzt.

Der Opel (links) ist in die Seite des Mercedes gefahren. Foto: MW

In beiden Fällen sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle ab und sorgte für den Brandschutz, indem die Batterien abgeklemmt wurden. Beim ersten Unfall musste ausgelaufenes Öl mit Bindemitteln bekämpft werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige