weather-image
Autofahrer stoppen flüchtigen Senior / Erkrankung Ursache?

Zwei Unfälle in nur 40 Minuten gebaut

HAMELN. Ein 74 Jahre alter Autofahrer hat am Dienstagnachmittag innerhalb von nur 40 Minuten im Stadtgebiet von Hameln zwei Auffahrunfälle verursacht. Erst krachte es auf dem Kastanienwall, wenig später zwischen Münsterbrücke und Hochstraße. Möglicherweise verursachte eine Erkrankung des Senior die Unfälle.

veröffentlicht am 25.04.2017 um 17:20 Uhr
aktualisiert am 25.04.2017 um 19:00 Uhr

Wurde von Autofahrern in der Auffahrt zur Thiewallbrücke gestoppt – der Volvo des offenbar akut erkrankten 74-Jährigen. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Beifahrerin (87) eines Opel Corsa habe gegen 14.30 Uhr auf dem Kastanienwall leichte Verletzungen erlitten, teilte eine Polizistin auf Nachfrage der Dewezet mit. Die Frau aus Coppenbrügge sei mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Nachdem Ermittler den Unfall aufgenommen hatten, durfte der Senior seine Fahrt fortsetzen.

Doch nach wenigen Hundert Metern krachte es erneut – zwischen Münsterbrücke und Hochstraße prallte der Volvo gegen einen stehenden Fiat Doblò. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kastenwagen gegen das Heck eines Mazda geschoben. Der Fiat-Fahrer (34) zog sich leichte Verletzungen zu. Der Hessisch Oldendorfer wurde mit einem Rettungswagen zur Notaufnahme gefahren. Der Unfallverursacher fuhr weiter, bog nach rechts in Richtung Thiewallbrücke ab. Autofahrer verfolgten den Wagen, stoppten den Volvo-Fahrer noch in der Auffahrt zur Brücke.

Ein Notarztteam kümmerte sich um den 74-Jährigen. Es wird vermutet, dass der Hamelner während der Fahrt plötzlich akut erkrankt ist. Möglicherweise hat er deshalb gar nicht mehr richtig wahrgenommen, was um ihn herum passiert. Ermittler beschlagnahmten dennoch den Führerschein des Rentners.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare