weather-image
Rollerfahrerin verletzt

Zwei Unfälle am Hastenbecker Weg

HAMELN. Zwei Unfälle führten am Dienstagnachmittag zu Verkehrsbehinderungen auf dem Hastenbecker Weg. Die Unfallstellen lagen nur wenige Meter voneinander entfernt – eine auf der stadteinwärts und eine auf der stadtauswärts führenden Fahrspur. Eine Frau zog sich bei einem Sturz mit einem Roller Verletzungen zu.

veröffentlicht am 11.12.2018 um 17:11 Uhr
aktualisiert am 11.12.2018 um 19:10 Uhr

Feuerwehrkräfte schoben den Roller von der Fahrbahn. foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Um kurz vor 15 Uhr wollte eine Autofahrerin (47) mit einem Ford von der Straße „Im Duvenager“ auf den Hastenbecker Weg abbiegen. In dem Moment muss die Coppenbrüggerin einen aus Richtung Afferde kommenden Sattelschlepper übersehen haben. Der Ford krachte dem Lkw in die Seite und wurde einige Meter weit vom Lkw mitgerissen. Die Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 2000 Euro. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Kurz darauf ereignete sich der nächste Unfall. Auf der Gegenfahrbahn prallte eine Rollerfahrerin (58, Hameln) mit dem Fahrzeug auf das Heck eines Mazda. Polizeibeamte vermuten, dass die Frau während der Fahrt nach links zur Unfallstelle geschaut hatte. An der Einmündung zur Fluthamelstraße musste der Mazda-Fahrer (35, Hameln) an einer roten Ampel halten. Der Roller stieß gegen den stehenden Wagen. Die verletzte Hamelnerin wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt