weather-image
24°
Unfall löst Umwelteinsatz aus / Fahrspur gesperrt

Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf B442

BAD MÜNDER. Eine Kollision auf der Bundesstraße 442 bei Bad Münder, bei der zwei Menschen (78, 80) schwer verletzt wurden, hat am Mittwochvormittag einen großangelegten Umwelteinsatz ausgelöst. Erst nach vier Stunden konnte die zunächst gesperrte Fahrspur in Richtung Autobahn wieder freigegeben werden.

veröffentlicht am 25.04.2018 um 10:40 Uhr
aktualisiert am 25.04.2018 um 19:13 Uhr

Notarztteams behandeln die Unfallopfer auf der B442 bei Bad Münder. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Im Auftrag der Straßenmeisterei hatte der Umwelt-Kommunal-Service des Bergungsdienstes Schmidt die ölverschmutzte Straße mit Hochdruck porentief gereinigt sowie den Seitenstreifen und einen Wassergraben mit einem Bagger ausgekoffert.
Nach Angaben von Kommissar Sebastian Queren war der Fahrer (80) eines Mitsubishi um 11.25 Uhr von der Straße „Vor dem Oberntore“ nach rechts auf die B 442 abgebogen. Dabei muss der Mann den VW Lupo einer in Richtung Hachmühlen fahrenden 78-Jährigen übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß. Die Senioren seien schwer verletzt worden, hieß es. Sie wurden mit Notarzt- und Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.
Beim Abbiegen ist offenbar ein anderes Fahrzeug übersehen worden. Foto: ube
  • Beim Abbiegen ist offenbar ein anderes Fahrzeug übersehen worden. Foto: ube
Die Bundesstraße war für die Reinigung stundenlang gesperrt. Foto: ube
  • Die Bundesstraße war für die Reinigung stundenlang gesperrt. Foto: ube
Die beiden Senioren wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Foto: ube
  • Die beiden Senioren wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Foto: ube

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare