weather-image
10°

PKW kann erst durch Rammen gestoppt werden

Wilde Verfolgungsfahrt durchs Weserbergland

Weserbergland. Am Donnerstagabend kam es zu einer rasanten Verfolgungsjagd von Rinteln über Steinbergen in den Landkreis Hameln-Pyrmont. Nachdem ein 21-Jähriger aus Rinteln eine Verkehrskontrolle der Polizei missachtet hatte, flüchtete dieser mit erhöhter Geschwindigkeit. Er konnte erst durch Rammen eines Polizeiwagens gestoppt werden.

veröffentlicht am 22.04.2016 um 10:29 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

Blaulicht Polizei

Am Donnerstag, gegen 22.50 Uhr, sollte der PKW des 21-Jährigen durch die Polizei zwecks Verkehrskontrolle angehalten werden. Der Fahrer aus Rinteln missachtete die Anhaltezeichen und flüchtete mit erheblichem Tempo von Rinteln über Steinbergen nach Hameln-Pyrmont. Es mussten weitere Funkstreifenwagen zur Verstärkung gerufen werden. Es stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zum PKW gehörten und der Fahrzeugführer keinen Führerschein besaß. Erst in Hessisch Oldendorf konnte der flüchtende PKW auf einem Kreisverkehrplatz durch Rammen eines Polizeiwagens gestoppt werden. Nach kurzer Flucht zu Fuß wurde der Beschuldigte widerstandsfrei festgenommen.

Der Pkw BMW war stillgelegt und mit gefälschten Zulassungsplaketten versehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt