weather-image
20°
×

Nächtlicher Wildunfall auf B1

Waschbär kreuzt – drei Frauen verletzt

KLEIN BERKEL. Ein mit drei jungen Frauen (19, 19, 22) aus Hameln, Emmerthal und Lügde besetzter Kleinwagen ist am späten Dienstagabend gegen 23 Uhr auf der Bundesstraße 1 zwischen Klein Berkel und Groß Berkel verunglückt. Der Dacia Sandero streifte zwei dicke Bäume und kam danach auf einem Feld zum Stehen.

veröffentlicht am 31.05.2017 um 08:23 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Die Autofahrerin (19) war nach Angaben der Polizei einem über die Fahrbahn laufenden Waschbären ausgewichen und hatte dabei die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Bei dem ersten Aufprall rissen größere Teile vom Wagen ab.

Die Leitstelle schickte neben einem Notarztfahrzeug auch zwei Rettungswagen der Feuerwehr Hameln zum Unfallort. Die Verletzten wurden zur Notaufnahme des Sana-Klinikums gebracht. Der Dacia war in Richtung Groß Berkel unterwegs, als sich der Wildunfall ereignete.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige