weather-image
19°
×

Roter Kleinwagen flüchtet von Unfallstelle

Warnbake und Baustellenampel gerammt: Verursacher meldet sich

SALZHEMMENDORF/LAUENSTEIN. Am Mittwochmorgen (15. Januar) gegen 10.30 Uhr kam es auf der Kreisstraße 54 zwischen Salzhemmendorf und Lauenstein zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Einen Tag nach dem Unfall meldete sich ein 77-jähriger Fahrer eines roten VW Fox aus Salzhemmendorf und räumte seine Beteiligung ein.

veröffentlicht am 15.01.2020 um 15:03 Uhr
aktualisiert am 16.01.2020 um 14:10 Uhr

Der 77-jährige Autofahrer hatte am Mittwoch gegen 10.30 auf der Kreisstraße 54 zwischen Salzhemmendorf und Lauenstein eine Warnbake und eine Baustellenampel gerammt, wodurch diese von der Straße geschleudert wurden. Danach flüchtete der Fahrer vom Unfallort in Richtung Salzhemmendorf ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Aufgrund von Zeugenaussagen und der Auswertung von Spuren ging die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Auto um einen roten Kleinwagen der Marke Volkswagen gehandelt haben dürfte – vermutlich vom Typ „Fox“. Die Polizei hat an der Unfallstelle einzelne abgerissene Fahrzeugteile gefunden, was darauf hindeutet, das der VW-Kleinwagen im Frontbereich nicht unerheblich beschädigt wurde.

Da eine Fahndung nach dem Unfallverursacher zunächst erfolglos verlief, bat die Polizei um Hinweise von Zeugen. Hinweise wurden von der Polizeistation Salzhemmendorf unter der Telefonnummer 05153/803320 sowie vom Polizeikommissariat Bad Münder unter der Telefonnummer 05042/93310 entgegengenommen.

Mittlerweile wurde gegen den 77-Jährigen ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige