weather-image
18°
Spezialisten mit hydraulischen Pressen in Einsatz

Waggon entgleist – Behinderungen im Bahnverkehr

EMMERTHAL/BAD PYRMONT. Zwischen Emmerthal und Bad Pyrmont ist am Abend des Pfingstmontags ein mit Holzschwellen beladener Transportwaggon eines Bauzuges entgleist – während eines Rangiervorgangs.Für die Bergungsarbeiten wurde die Strecke am Dienstagfrüh vorübergehend gesperrt. Es kam zu Verspätungen und Teilausfällen.

veröffentlicht am 22.05.2018 um 12:49 Uhr

Der rote Hilfszug aus Seelze brachte Notfalltechnik, darunter schwere hydraulische Pressen, zum Unfallort. Der Notfallmanager der Bahn überwachte am Dienstagvormittag die Aufgleisungsarbeiten. Foto: ube
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auf der Strecke finden derzeit Gleisbauarbeiten statt – deshalb ist sie im Moment in diesem Abschnitt nur eingleisig befahrbar. Der Unfall hat sich nach Angaben des Notfallmanagers der Deutschen Bahn zum Glück auf dem sogenannten Baugleis ereignet. Erst als am frühen Dienstagmorgen ein aus Seelze angeforderter Hilfszug mit Notfalltechnik auf dem Hauptgleis neben dem Havaristen halten musste, damit schwere hydraulische Pressen aus einem Hilfszugwagen entladen werden konnten, kam es zu einer vorübergehenden Streckensperrung. Folge: Verspätungen und Teilausfälle. Die Bahn richtete zwischen Hameln und Paderborn einen Busnotverkehr ein. Um 7.12 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben. Derzeit ist noch unbekannt, weshalb die beiden Achsen eines Drehgestells aus dem Gleis gesprungen sind. Der beladene Waggon wiegt etwa 25 Tonnen. Der Vorfall werde untersucht, teilte die Pressestelle der Deutschen Bahn auf Anfrage mit. Ein Zughaken des Waggons riss ab. Bergungsexperten der DB gleisten den Waggon wieder auf. Die betroffenen Transportwaggons würden technisch untersucht und repariert, hieß es. Der Hilfszug zog sie am Mittag zum Bahnbetriebswerk nach Paderborn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare